Die Projektgruppe AKTIV GEGEN RECHTS

NGD_DSRZ_Flyer_2015_150WAS WIR TUN
Wir setzen uns für ein lebens- und liebenswertes Dessau-Roßlau ein. Das heißt für uns auch, dass rassistische, fremdenfeindliche und rechtsextremistische Tendenzen in der Stadt nicht unwidersprochen bleiben. Mit vielen Aktionen und Kampagnen bieten wir Bürgerinnen und Bürgern ein Forum, sich mit ihren Fähigkeiten, ihrer Kreativität und ihren Ideen für eine demokratische Alltagskultur zwischen Elbe und Mulde stark zu machen und damit zu zeigen:

DESSAU-ROSSLAU IST BUNT STATT BRAUN.

NGD_DSRZ_01
 
ZIELE & AKTIVITÄTEN

  • Aktion EINE MENSCHENKETTE FÜR DESSAU-
ROSSLAU – Der demokratische Protest gegen den alljährlichen Neonaziaufmarsch
  • Aktion LICHTER GEGEN RECHTS
  • TOLERANZLAUF – BUNT STATT BRAUN
  • Mitarbeit zu Konzepten der GEDENK- UND
ERINNERUNGSKULTUR in der Stadt
  • Kooperationsprojekte mit SCHULEN

NGD_DSRZ_03
 
MENSCHEN & MEINUNGEN

„Für mich gehört das Engagement in der Projektgruppe DEMOKRATIE STÄRKEN – RECHTSEXTREMISMUS ZURÜCKDRÄNGEN zu meinem christlichen Bekenntnis. Jeder Mensch hat eine gottgegebene Würde. Niemand hat das Recht, sich aus rassischen Gründen über andere zu erheben. Diese Überheblichkeit hatte einen furchtbaren Krieg zur Folge. Geschichtsver­drehung verhindert eine gute Zukunft.“

kontakt_reizigChristine Reizig
Evangelische Landeskirche Anhalts
Pfarrerin

„Ich engagiere mich aktiv in der Projektgruppe DEMOKRATIE STÄRKEN – RECHTSEXTREMISMUS ZURÜCKDRÄNGEN, da ich Menschen dazu bewegen möchte, Rassismus und jeglicher Form von Extremismus kritisch zu begegnen und sich selbst die Aufgabe zu stellen, in ihrem eigenen Umfeld Aufklärungsarbeit zu leisten. Dieses Bündnis bietet mir und jedem, der sich ein­bringen möchte, vielfältige Möglichkeiten zur Beteiligung. So konnten bereits zahlreiche Projekte, aus der Mitte der Bürgerinnen und Bürger heraus, erfolgreich erarbeitet und gemeinsam umgesetzt werden. An diese Erfolge wollen wir mit Ihnen anknüpfen, sie als gutes Beispiel weitergeben und gemeinsam mit Ihnen weiter daran arbeiten, dass unsere Gesellschaft überall verständnisvoller, bunter und vielfältiger wird.“

kontakt_kutscheDaniel Kutsche
AWO Kreisverband Dessau-Rosslau

„Ich arbeite in der Projektgruppe DEMOKRATIE STÄRKEN – RECHTSEXTREMISMUS ZURÜCKDRÄNGEN mit, weil es mir persönlich wichtig ist, mit zu gestalten, aufmerksam zu machen und aufzuklären. Dummheit,
Lügen, Pauschalisierungen und Vorurteile sind kontraproduktiv für eine demokratische Entwicklung in unserer Stadt. Mein Engagement hält mich jung und macht mir Spaß und ich möchte alle zur Mitarbeit einladen.“

kontakt_hildebrandtKarin Hildebrandt
Deutsche Angestellten-Akademie
Projektmitarbeiterin

Kontakt
Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE
Projektgruppe DEMOKRATIE STÄRKEN – RECHTSEXTREMISMUS ZURÜCKDRÄNGEN

Steffen Andersch
Schlachthofstraße 25
06844 Dessau-Roßlau
Tel./Fax: 0340 – 26 60 213
E-Mail: steffen.andersch@gelebtedemokratie.de


Hier finden Sie alle Informationen zur Projektgruppe zusammengefasst in unserem Flyer (download PDF-Datei…).