FARBE (N) BEKENNEN!

Kommt und setzt ein buntes Zeichen gegen Rechts und für Toleranz, Weltoffenheit und Vielfalt am 03. Oktober 2020 ab 13.30 Uhr in Dessau-Roßlau

Die Stiftung Bauhaus Dessau und das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE rufen am Samstag, 03. Oktober 2020, ab 13.30 Uhr gemeinsam zu einer Aktion am Bauhaus in der Gropiusallee auf. Entsprechend dem Motto FARBE (N) BEKENNEN! Kommt und setzt ein buntes Zeichen gegen Rechts und für Toleranz, Weltoffenheit und Vielfalt! soll es ein bunter Menschenschwarm werden. Dafür sorgen alle Teilnehmer*innen und farbige Pappen in den Regenbogenfarben. Auf der Rückseite der Pappen ist übrigens die CHARTA DER TOLERANZ für Dessau-Roßlau abgedruckt, die gleich vor Ort unterschrieben werden kann.

Darüber hinaus wird das historische Bauhausgebäude mit eindeutigen Botschaften versehen, die für die kosmopolitische Tradition der Kunst- und Architekturbewegung stehen.

Die Aktion versteht sich als demokratischer Protest gegen eine geplante Kundgebung der extrem rechten Gruppierung „Junge Nationalisten“, der Jugendorganisation der verfassungsfeindlichen NPD. Die Neonazis versuchen hier den Tag der Deutschen Einheit in Dessau-Roßlau für ihre menschenfeindlichen Zwecke zu instrumentalisieren.

Gegen Intoleranz und Ausgrenzung setzen wir ein buntes Zeichen!
Stiftung Bauhaus Dessau und Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE am 01. Oktober 2020

:::Wichtiger Hinweis::: Demonstrieren geht auch mit Abstand! Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,50 Meter ein. Da wo dies nicht möglich ist, bitten wir um das Tragen einer Alltagsmaske.

Infos/Kontakt/Nachfragen

Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE
Netzwerkgruppe
Steffen Andersch
tel.: 0340 – 520 98 027
fax: 0340 – 520 95 684
Mail: steffen.andersch@gelebtedemokratie.de
Web: www.gelebtedemokratie.de


Service

Hier finden Sie den Protestaufruf zum Herunterladen (PDF-Datei…).



« zurück