Newsletter November 2019

ALLE(S) FÜR EINE LIEBENSWERTE STADT ?!

„10 Jahre Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE“ in Dessau-Roßlau

Vor 10 Jahren war es nicht nur ein zartes Pflänzchen, sondern ein Experiment mit ungewissem Ausgang: die Gründung des Netzwerks GELEBTE DEMOKRATIE (NGD) in Dessau-Roßlau. Seither haben sich in dem aktiven Zusammenschluss nahezu 50 zivilgesellschaftliche Träger und Initiativen, zahlreiche Institutionen, demokratische Parteien, Kirchengemeinden, Kultureinrichtungen, die Stadtverwaltung, Migrantenorganisationen und Einzelpersonen engagiert.

Inzwischen ist das Netzwerk den Kinderschuhen entwachsen und hat sich zu einer echten Marke in der Stadt entwickelt. Dabei hat sich das Netzwerk von Anfang an nicht als ein Bürgerbündnis für ein Thema verstanden. Die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus spielte und spielt im Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE jedoch eine wichtige Rolle. Das beweisen insbesondere die Aktionen zur MENSCHENKETTE FÜR DESSAU-ROSSLAU und viele andere Projekte eindrucksvoll. Weiterlesen »

 


Politikverdrossenheit – Nicht mit uns!

Bei einer Podiumsdiskussion mit geladenen Politikerinnen und Politikern standen die Ergebnisse des Projekts „Demokratie auf dem Bürgersteig in Dessau-Roßlau“ im Fokus.

Am 30. Septembers war die Marienkirche in Dessau-Roßlau mal wieder so richtig voll. Diesmal waren sehr interessierte, meist junge Menschen, die sich zur Podiumsdiskussion „Politikverdrossenheit? Nicht mit uns!“ einfanden. Eingeladen zur Diskussion hatten Schüler*innen des Gymnasiums Philantropinum in Dessau-Roßlau, die zuvor eine umfangreiche Umfrage auf Dessaus Straßen durchgeführt hatten.

Weiterlesen »

 

 


CHARTA DER TOLERANZ übergeben

Der CHARTA Text soll einen Platz im Ratsaal der Stadt Dessau-Roßlau erhalten

Die Veranstaltung zum Projektabschluss der CHARTA DER TOLERANZ für Dessau-Roßlau im neuen Foyer des Bauhausmuseums war noch einmal ein sehr gelungenes Event, dass den besonderen Charakter der CHARTA-Aktionen erlebbar machte: Vielfalt, Weltoffenheit und ein ausgeprägtes Engagement für die Stärken unserer Stadt.

Im Rahmen der sogenannten „Offenen Gespräche“ der Stiftung Bauhaus, hat sich auch diese Institution klar zum Dialog mit den Bürger*innen dieser Stadt bekannt und das neue Foyer auch als neuen Ort der Begegnung präsentiert. Weiterlesen »

 


Weihnachten im Karton

Wie im Vorjahr denken die Akteure der Initiative „Buntes Roßlau“ auch in diesem Jahr zur Weihnachtszeit an bedürftige Menschen in Roßlau. Mit „Weihnachten im Karton“, versuchen Mandy Münch und Marcus Geiger zur Weihnachtszeit ein wenig Glück und Freude in bedürftige Haushalte zu bringen. 
Weiterlesen »



« zurück