Newsletter Oktober 2017

PARTIZIPIEREN. SOLIDARISIEREN. RESPEKTIEREN.

2. Klausurtagung der regionalen Flüchtlingsinitiativen und Bürger_innenbündnisse pro Demokratie in Anhalt findet am 4. November in Aken statt

Vorschaubild_Klausur Kopie„Vielfalt verstehen wir als Chance und Bereicherung.
Darum streben wir nach einer offenen und wertschätzenden Grundhaltung, in der sich Menschen mit Respekt und Toleranz begegnen und arbeiten für eine Gesellschaft in der Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung keinen Raum haben“ , so in Auszügen das gemeinsame Positionspapier der Flüchtlingsinitiativen und Bürger_innenbündnisse pro Demokratie in der Region Anhalt im August 2016. Dem vorausgegangen war eine gemeinsame Klausurtagung bei welcher sich in der Flüchtlingshilfe engagierte Initiativen und Einzelpersonen motivierten, vernetzten und stärkten.

Weiterlesen »


Toleranz bedeutet für mich …? – Bisher 800 Meinungsbilder eingegangen

Methodenworkshop zur Auswertung der eingegangenen Meinungsbilder fand am 29. September 2017 statt

toleranzIm Herbst 2016 startete die Kampagne Toleranz bedeutet für mich …?, in der das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE die Einwohnerinnen und Einwohner unserer Stadt nach ihrer Meinung zum Thema Toleranz befragt. Die breit angelegte Kampagne, bei der die Dessau-Roßlauer über Postkarten – aber auch online – über ein Formular auf der Kampagnenseite www.charta-der-toleranz.de – befragt werden, läuft noch bis zum 31. Dezember diesen Jahres.

Weiterlesen »


Neue Motive zur Kampagne TOLERANZ BEDEUTET FÜR MICH…? erschienen

Postkarten können ab sofort bestellt werden

21743884_1599244710135888_735814307230195724_oUnsere Kampagne „TOLERANZ BEDEUTET FÜR MICH…? zur Meinungsbildung befindet sich auf der Zielgeraden: Bis Jahresende sollen noch einmal viele Stimmen gesammelt werden. Hierzu wurden nun 4 neue, durchaus provokante Postkartenmotive aufgelegt, die ab sofort erhältlich sind.

Die Karten zeigen auf einfache Weise Motivpaare aus vermeintlich gegensätzlichen Lebenswelten, sollen so Reaktionen auslösen, sich mit der Frage von Toleranz im Alltag zu beschäftigen. Die persönlichen Meinungen können dann sofort auf den Postkarten festgehalten und in einer der Sammelboxen an zahlreichen Standorten in Dessau-Roßlau eingeworfen werden.

Weiterlesen »


Beitragsreihe im Offenen Kanal Dessau

Sendereihe zur Toleranzdebatte in Dessau-Roßlau läuft noch bis November

1457464617_ok_dessauIm August diesen Jahres startete der Offene Kanal Dessau die neue Sendereihe „Gutes Zusammenleben in Dessau-Roßlau“. Insgesamt werden bis Ende November elf Beiträge zu sehen sein, die sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema Toleranz – im Sinne von Vielfalt, Teilhabe, Inklusion und Aufklärung – auseinandersetzen. Zu Wort kommen neben Fachleuten unter anderem auch Menschen mit Handicaps oder Migrationshintergrund. Die Sendereihe ist Teil des Vorhabens „Toleranzdebatte“, welches das Netzwerk Gelebte Demokratie bereits 2015 angestoßen hat.

Weiterlesen »



« zurück