„Gutes Zusammenleben in Dessau-Roßlau“

Offener Kanal (OK) Dessau startet neue Sendereihe. Bis Ende November werden elf Beiträge zu sehen sein.

1457464617_ok_dessauDie Beiträge werden sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem Thema Toleranz – im Sinne von Vielfalt, Teilhabe, Inklusion und Aufklärung – auseinandersetzen. Dabei werden unterschiedliche Sichtweisen und Wertvorstellungen zum gemeinschaftlichen Dasein in der Stadt thematisiert. Der Blick reicht von der Geschichte über eine kritische Bestandsaufnahme der Gegenwart bis zu Vorschlägen für künftiges Zusammenleben. Zu Wort kommen neben Fachleuten unter anderem auch Menschen mit Handicaps oder Migrationshintergrund.

Produziert wurden die Beiträge und Interviews von den Mitgliedern der im April gegründeten Redaktionsgruppe des Netzwerks GELEBTE DEMOKRATIE (NGD). Hintergrund des Engagements ist der Wunsch des Netzwerks und seiner Mitglieder, den Dialog und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am gesellschaftlichen Leben in Dessau-Roßlau zu fördern. Langfristiges Ziel ist es, dass sich alle Bewohner der Stadt über die Grundwerte ihres Zusammenlebens verständigen. Dabei sollen der Wertekatalog äußerst vielfältig und die individuelle Freiheit möglichst groß sein. So viele Menschen wie möglich sollen deshalb an dieser Wertefindung beteiligt werden. Die Sendereihe ist Teil des Vorhabens „Toleranzdebatte“, das das NGD bereits 2015 angestoßen hat und in den kommenden Jahren weiterverfolgen will.

Die Programmreihe im Einzelnen

28. August bis 3. September 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Inklusion – Larissa Wallner im Gespräch mit Sabine Okabe“
verantwortlich Larissa Wallner; Dauer: 34 min

4. September bis 10. September 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Die Begegnung der Generationen“
verantwortlich Angelika Zaizek; Dauer: 13 min

11. September bis 17. September 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Toleranz im Fokus“
verantwortlich Ralf Zaizek; Dauer: 6 min

18. September bis 24. September 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Justiz und Toleranz“
verantwortlich Dr. Ulf Lenzner; Dauer: 20 min

25. September bis 1. Oktober 2017
10:25, 14:25, 18:25, 22:25, 2:25, 6:25 Uhr „Mendelssohn – forschen.lieben.wollen.tun.“ Ausstellungsrundgang in der Jüdischen Kulturgalerie verantwortlich Dietrich Bungeroth; Dauer: 15 min
10:40, 14:40, 18:40, 22:40, 2:40, 6:40 Uhr
„Vielfalt verbindet – Interkulturelle Woche in Dessau-Roßlau“
verantwortlich Razak Minhel; Dauer: 10 min

Dessau-Roßlau, 22. August 2017
2. Oktober bis 8. Oktober 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Lernort Schule – Kann man Toleranz erlernen?“
verantwortlich Ralf Zaizek; Dauer: 12 min

9. Oktober bis 15. Oktober 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Die Partizipation von Migrant(inn)en – Mika Kaiyama im Gespräch mit Alexander Dexbach“
verantwortlich Mika Kaiyama

16. Oktober bis 22. Oktober 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Die Geschichte der Juden in Dessau seit dem 17. Jahrhundert – Dietrich Bungeroth im Gespräch mit Dr. Bernd Ulbrich“
verantwortlich Dietrich Bungeroth

6. November bis 12. November 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Demokratischer Protest. »Händchenhalten« vs. »Blockaden« – Ralf Zaizek im Gespräch mit Christoph Kaßner“
verantwortlich Ralf Zaizek

20. November bis 26. November 2017; 10:00, 14:00, 18:00, 22:00, 2:00 und 6:00 Uhr
„Sexualität und Toleranz – Torsten Kettritz im Gespräch mit Prof. Heinz Voss“
verantwortlich Torsten Kettritz

Der Bürgerkanal, der zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerks GELEBTE DEMOKRATIE gehört, initiiert und unterstützt
(Medien-)Teilhabeprojekte und Vorhaben gegen Rassismus.


Service

Laden Sie sich hier die Pressemitteilung des Offenen Kanals, inklusive der Sendetermine der einzelnen Beiträge, als PDF herunter.


Informationen / Kontakt

Weitere Infos zur Sendereihe: Edith Strasburger & Ina Kitzing, Tel.: 03 40 – 220 85 30
Pressekontakt: maren franzke, T./Fax: 030 – 97 00 50 73 // Funk: 01 71 – 172 19 03

1457464617_ok_dessau

 

 

 

 

 

Offener Kanal Dessau
Poststraße 6
06844 Dessau-Roßlau
Tel.: 03 40 – 220 85 30
Fax: 03 40 – 220 85 28
E-Mail: ok@ok-dessau.de
www.ok-dessau.de

 



« zurück