DAS FREMDE – SO NAH: Tanzprojekt „Young Players Project“ geht weiter

Vier Veranstaltungen in Dessau-Roßlau und Halle sind geplant

signatur2_Young-Players-2016-Plakat-DIN-A3-low_res KopieUnter dem Titel DAS FREMDE – SO NAH feiert am 7. Oktober 2016 in der Marienkirche Dessau ein besonderes Jugendprojekt seine Premiere.Das Theater- und Tanzprojekt, in dem Dessauer Jugendliche und junge syrische Migranten im Alter zwischen 10 und 25 Jahren mitwirken, regt indes zur Auseinandersetzung mit dem Thema des ‚Fremden‘ in all seinen Erscheinungsformen an.

Gemeinsam mit Choreograf Josef Eder und Regisseur Michael Uhl erarbeiten die Jugendlichen bereits seit März ihre Aufführung, die sie im Oktober dreimal in Dessau und weiterhin bei einem Gastspiel in der Oper Halle zeigen werden. Dabei gehen sie den Fragen nach: Was ist mir fremd? Wo bin ich fremd? Was löst Befremden in mir aus? Wie fühlt sich Fremde an? Mit den Mitteln von Tanz und Schauspiel erzählen sie in unterschiedlichen Szenen Geschichten von Zusammengehörigkeit, Isolation, Kampf und Liebe.

signatur2_Young-Players-2016-Plakat-DIN-A3-low_res

DAS FREMDE – SO NAH ist ein Projekt des Freundeskreises des Dessauer Theaters e.V. in Kooperation mit dem Anhaltischen Theater Dessau. Gefördert durch das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt. Mit freundlicher Unterstützung von Lotto Sachsen-Anhalt und der Hans und Gretel Burkhard Stiftung.


Service
Tickets gibt es unter (0340) 25 11 333 und an den Kassen
des Anhaltischen Theaters Dessau sowie online: www.young-players.de

Laden Sie sich das Plakat zum Tanzprojekt hier herunter.
Hier gibt es den Flyer zum herunterladen.


Infos / Kontakt

Luisa Männel – Kommunikation
Young Players Project
Email: presse@young-players.de

Facebook: https://www.facebook.com/youngplayersproject/
Web:  http://young-players.de



« zurück