Protestkundgebung am 02. Februar 2016  // Bunte Lampions und Knicklichter mitbringen

P1470615Unter dem Motto LICHTER FÜR TOLERANZ – ROSSLAU IST BUNT UND WELTOFFEN ruft das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE  am Dienstag den 02. Februar 2016 erneut zu einer Protestkundgebung auf. Mit der Aktion möchte das Bürgerbündnis gegen einen zeitgleich stattfindenden Aufmarsch von Neonazis aus dem militanten Kameradschaftsspektrum und Rechtsextremisten aus dem NPD-Umfeld deutlich Position beziehen.

Die extrem rechte Szene grenzt mit ihrer menschenverachtenden Ideologie Flüchtlinge, Andersdenkende, sozial Schwache und Menschen mit Handicaps aus und treibt mit ihren populistischen Parolen und Phrasen die Polarisierung der Gesellschaft voran.

 

P1470605

Gegen diese angst- und hassbesetzte Inszenierung wollen wir ein klares Symbol der Menschlichkeit  und Solidarität setzen.

Bringen Sie dazu bitte Bunte Lampions und Knicklichter mit (Fackeln sind ausdrücklich nicht erwünscht!).

Ein kleines musikalisches Programm und warmer Tee regen überdies zum Verweilen ein.


ORT / ZEIT
LICHTER FÜR TOLERANZ – ROSSLAU IST BUNT UND WELTOFFEN
02. Februar 2016 // 17.30 Uhr // Anhaltiner Platz/Ecke Hauptstraße // Roßlau


SERVICE

P1470615Hier finden Sie den Aufruf zur Protestkundgebung (download PDF-Datei…).

 

 


INFOS / KONTAKT
Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE
Netzwerkgruppe
Steffen Andersch
Tel./Fax: 0340/ 26 60 21 3
E-Mail: steffen.andersch@gelebtedemokratie.de
Web: www.gelebtedemokratie.de
Facebook: https://de-de.facebook.com/gelebtedemokratie



« zurück