PARTIZIPIEREN. SOLIDARISIEREN. RESPEKTIEREN.

2. Klausurtagung der regionalen Flüchtlingsinitiativen und Bürger_innenbündnisse pro Demokratie in Anhalt findet am 4. November in Aken statt

Vorschaubild_Klausur Kopie„Vielfalt verstehen wir als Chance und Bereicherung.
Darum streben wir nach einer offenen und wertschätzenden Grundhaltung, in der sich Menschen mit Respekt und Toleranz begegnen und arbeiten für eine Gesellschaft in der Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung keinen Raum haben“ , so in Auszügen das gemeinsame Positionspapier der Flüchtlingsinitiativen und Bürger_innenbündnisse pro Demokratie in der Region Anhalt im August 2016. Dem vorausgegangen war eine gemeinsame Klausurtagung bei welcher sich in der Flüchtlingshilfe engagierte Initiativen und Einzelpersonen motivierten, vernetzten und stärkten.  Weiterlesen »

19.10.2017 – Wir schaffen … was? – Zuflucht in Deutschland – eine Zwischenbilanz

Vortrag der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt, am 19. Oktober 2017, im Landeskirchenamt.

p_17-63_fluechtlinge_-_webHunderttausende sind nach Deutschland geflohen. Aber sind sie inzwischen auch in unserer Gesellschaft angekommen?

Dr. Susanne Worbs, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg, hat die Lebenssituation von Flüchtlingen in Deutschland systematisch untersucht. Sie stellt die Ergebnisse ihrer und weiterer Studien vor und ihre Schlussfolgerungen für eine künftige Integrationspolitik zur Diskussion. Weiterlesen »