ALLE(S) FÜR EINE LIEBENSWERTE STADT ?!

„10 Jahre Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE“ in Dessau-Roßlau

Vor 10 Jahren war es nicht nur ein zartes Pflänzchen, sondern ein Experiment mit ungewissem Ausgang: die Gründung des Netzwerks GELEBTE DEMOKRATIE (NGD) in Dessau-Roßlau. Seither haben sich in dem aktiven Zusammenschluss nahezu 50 zivilgesellschaftliche Träger und Initiativen, zahlreiche Institutionen, demokratische Parteien, Kirchengemeinden, Kultureinrichtungen, die Stadtverwaltung, Migrantenorganisationen und Einzelpersonen engagiert.

Inzwischen ist das Netzwerk den Kinderschuhen entwachsen und hat sich zu einer echten Marke in der Stadt entwickelt. Dabei hat sich das Netzwerk von Anfang an nicht als ein Bürgerbündnis für ein Thema verstanden. Die Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus spielte und spielt im Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE jedoch eine wichtige Rolle. Das beweisen insbesondere die Aktionen zur MENSCHENKETTE FÜR DESSAU-ROSSLAU und viele andere Projekte eindrucksvoll. Weiterlesen »

Die Charta der Toleranz für Dessau-Roßlau

Feierlicher Projektabschluss im Rahmen der Reihe „Offene Gespräche“ der Stiftung Bauhaus Dessau

16. November 2019, 17:00 Uhr
Offene Bühne im Foyer des
Bauhaus Museums Dessau
Mies-van-der-Rohe-Platz 1 
(an der Kavalierstraße), 06844 Dessau-Roßlau

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die CHARTA DER TOLERANZ für Dessau-Roßlau ist das Ergebnis eines mehrjährigen Meinungsbildungsprozesses. Über 800 Bürgerinnen und Bürger haben in den Jahren 2015 bis 2018 Ihre Haltung zur Toleranz formuliert, das Ergebnis wurde mit wissenschaftlicher Begleitung ausgewertet und im nun seit geraumer Zeit vorliegenden Text zusammengefasst. (siehe: www.charta-der-toleranz.de)

Mit der Projektabschlussveranstaltung soll die CHARTA im Jahr des 100 Gründungsjubiläums des Bauhauses noch einmal wirksam präsentiert und in die dauerhafte Verantwortung der Stadtgesellschaft übergeben werden. Weiterlesen »

Interkulturelle Woche

Reichhaltiges und vielfältiges Programm vom 20. September bis zum 3. Oktober erwartet

Vom 20.09. bis 03.10.2019 ist es wieder soweit. Die bundesweite Interkulturelle Woche findet auch wieder in Dessau-Roßlau statt. In diesem Jahr steht die Themenwoche unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ und wird wie im letzten Jahr gemeinsam vom Multikulturellen Zentrum Dessau sowie dem Integrationsbüro der Stadt Dessau-Roßlau koordiniert. 24 Vereine, Initiativen und Institutionen aus den Bereichen Bildung, Kultur, Kinder- und Jugendarbeit, Verwaltung und Beratung gestalten in diesem Zeitraum ein vielfältiges Programm und zeigen auf, wie das Zusammenleben durch Sport, Kultur, Wissen, Religion und Begegnungen in unserer Stadt gelebt und ermöglicht wird.

Weiterlesen »

Roßlau Rockt

Zum vierten Mal ruft die Initiative BUNTES ROSSLAU unter dem Motto „… wir feiern für den Frieden“ zum Konzert für Vielfalt, Toleranz und mehr soziales Miteinande auf. Am Samstag, den 3. August 2018 spielen dort ab 15 Uhr die Bands 100 Kiloherz, Folk it Up, Monique, Lovely, Living Drums der Lebenshilfe und Modern Dancing auf.

Auch in diesem Jahr lockt ein buntes Programm alle Rosslauerinnen und Rosslauer auf die grüne Wiese in zentraler Lage. Neben der Livemusik haben die Organisatoren auch beim vierten Open Air viele interessante Aktionen und Überraschungen für Kinder im Angebot – wie eine Glücksradtombola für Groß und Klein, Kuchen, Popcorn und Herzhaftes, alkoholfreie Getränke und vieles mehr. – da findet sich für jeden etwas: Jung & Alt, Groß & Klein sind herzlich eingeladen. Weiterlesen »

„Demokratie führt Regie“

Landeszentrale für politische Bildung und das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration laden zur 1. Landesweiten Demokratiekonferenz ein

„Demokratie führt Regie“ – der Titel der Tagung beschreibt im doppelten Sinn die Zielstellung dieses besonderen Tages: Die Initiatoren wollen mit allen Akteuren der Zivilgesellschaft ins Gespräch kommen, um über Perspektiven der Demokratiebildung, des Engagements vor Ort und der notwendigen gemeinsamen Strategie zu diskutieren. Die Regie der Tagung übernehmen dabei Kulturschaffende und ihre Filme. Regisseurinnen und Regisseure, zivilgesellschaftlich Aktive, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung und alle Interessierten sind eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und voneinander zu lernen. Weiterlesen »