Jetzt unterzeichnen!

weiterlesen »

Interkulturelle Woche

Reichhaltiges und vielfältiges Programm vom 20. September bis zum 3. Oktober erwartet

Vom 20.09. bis 03.10.2019 ist es wieder soweit. Die bundesweite Interkulturelle Woche findet auch wieder in Dessau-Roßlau statt. In diesem Jahr steht die Themenwoche unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ und wird wie im letzten Jahr gemeinsam vom Multikulturellen Zentrum Dessau sowie dem Integrationsbüro der Stadt Dessau-Roßlau koordiniert. 24 Vereine, Initiativen und Institutionen aus den Bereichen Bildung, Kultur, Kinder- und Jugendarbeit, Verwaltung und Beratung gestalten in diesem Zeitraum ein vielfältiges Programm und zeigen auf, wie das Zusammenleben durch Sport, Kultur, Wissen, Religion und Begegnungen in unserer Stadt gelebt und ermöglicht wird.

Weiterlesen »

Roßlau Rockt

Zum vierten Mal ruft die Initiative BUNTES ROSSLAU unter dem Motto „… wir feiern für den Frieden“ zum Konzert für Vielfalt, Toleranz und mehr soziales Miteinande auf. Am Samstag, den 3. August 2018 spielen dort ab 15 Uhr die Bands 100 Kiloherz, Folk it Up, Monique, Lovely, Living Drums der Lebenshilfe und Modern Dancing auf.

Auch in diesem Jahr lockt ein buntes Programm alle Rosslauerinnen und Rosslauer auf die grüne Wiese in zentraler Lage. Neben der Livemusik haben die Organisatoren auch beim vierten Open Air viele interessante Aktionen und Überraschungen für Kinder im Angebot – wie eine Glücksradtombola für Groß und Klein, Kuchen, Popcorn und Herzhaftes, alkoholfreie Getränke und vieles mehr. – da findet sich für jeden etwas: Jung & Alt, Groß & Klein sind herzlich eingeladen. Weiterlesen »

„Demokratie führt Regie“

Landeszentrale für politische Bildung und das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration laden zur 1. Landesweiten Demokratiekonferenz ein

„Demokratie führt Regie“ – der Titel der Tagung beschreibt im doppelten Sinn die Zielstellung dieses besonderen Tages: Die Initiatoren wollen mit allen Akteuren der Zivilgesellschaft ins Gespräch kommen, um über Perspektiven der Demokratiebildung, des Engagements vor Ort und der notwendigen gemeinsamen Strategie zu diskutieren. Die Regie der Tagung übernehmen dabei Kulturschaffende und ihre Filme. Regisseurinnen und Regisseure, zivilgesellschaftlich Aktive, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung und alle Interessierten sind eingeladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und voneinander zu lernen. Weiterlesen »

Die CHARTA DER TOLERANZ zu Gast bei Gästen: „grenzenlos vereint“

Interkulturelle Gesprächsrunde mit ICJA-Gästen im Bauhaus

Der Pfingstsonntag ist für die meisten Menschen ein christliches Fest, ein Tag der Ruhe und Entspannung.
Es war aber auch das Wochenende, an dem etwa 130 Menschen aus 70 Jahren ICJA-Geschichte unter dem Motto „grenzenlos vereint“nach Dessau kamen um auf eine bewegte Zeit des Freiwilligenaustausches zurückzublicken. Den Organisatoren war dabei wichtig, die Stadt Dessau-Roßlau kulturell und politisch einzubinden. Deshalb wandten sie sich mit ihrer Anfrage an das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE Dessau-Roßlau.  Weiterlesen »

„Hin Gehört“ – Dialog im Technikmuseum

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil kommt zum offenen Dialog nach Dessau-Roßlau

„Politik lebt vom offenen Gespräch und einem offenen Ohr.“ schreibt der Minister in seiner Einladung zur Dialogveranstaltung „Hin Gehört“, die am Dienstag, den 11. Juni 2019, ab 17:00 Uhr im Technikmuseum „Hugo Junkers“ stattfindet.

In der Veranstaltungsreihe „Hin. Gehört.“ möchte Hubertus Heil vor Ort von den Bürgerinnen und Bürgern erfahren, welchen Herausforderungen sie im Alltag und Berufsleben gegenüberstehen. Und vor allem: Wie die Politik den Menschen noch besser dabei helfen kann, diese gut zu meistern. Weiterlesen »

NATION, IDENTITÄT, HEIMAT – (K)EIN THEMA FÜR DEMOKRATEN?

JAHRESKONFERENZ DES NETZWERKS FÜR DEMOKRATIE UND TOLERANZ 2019
am 5. MAI 2019 9.30 – 15.45 UHR im Gesellschaftshaus Magdeburg, Schönebecker Straße 129, 39104 Magdeburg

In Zeiten von Globalisierung und europäischer Integration zeigt sich gerade bei diesem Thema die Spaltung der Gesellschaft; und der erstarkende Rechtspopulismus will
am liebsten das Ganze für sich vereinnahmen. Aber welchen Stellenwert haben diese Begriffe in der modernen Demokratie? Gibt es einen demokratischen Patriotismus und was sind seine Grundlagen? Wie gehen Bildung und Zivilgesellschaft praktisch mit dem Thema um? 

Weiterlesen »

Bauhaus Dessau setzt klares Zeichen

Menschenkette um das Bauhausgebäude wurde geschlossen – Dessau-Roßlauer Menschen schützen ihr Kulturerbe

Wieviele Menschen würde es brauchen um eine Kette um das Bauhausgebäude zu bilden und würden genug kommen damit es glückt? Es kamen genug und sie schlossen die Menschenkette.  Weiterlesen »

Walzer tanzen auf dem Marktplatz

Bunter Aktionstag für Demokratie und Weltoffenheit fand trotz Sturm statt.

Die Zeichen standen auf Sturm. Trotzdem kamen einige hundert Menschen am 9.  März 2019 auf den Dessauer Marktplatz, um gemeinsam für Demokratie und Weltoffenheit zu demonstrieren. Das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE lud gemeinsam mit dem Verein Projektschmiede Dessau e.V. dazu ein. Weiterlesen »

„Wenn wir von Opfern sprechen können wir das nur, wenn den Opfern des Nationalsozialismus gedacht wird“

Über 60 Menschen beteiligen sich am 07. März 2019 an dezentralen Kundgebungen unter dem Motto LICHTER FÜR VIELFALT UND WELTOFFENHEIT in Dessau-Roßlau

Auf gleich sieben parallel stattfindenden Kundgebungen unter dem zentralen Motto LICHTER FÜR VIELFALT UND WELTOFFENHEIThaben am 07. März 2019 über 60 Menschen ein Zeichen für Versöhnung und Frieden gesetzt. Anlässlich der Bombardierung der Stadt Dessau am 07. März 1945 ein notwendiger Tag der Erinnerung und Mahnung. Zu den Mahnwachen (mehr dazu hier…), u. a. an der Friedensglocke in der Innenstadt, am Friedhof III, auf dem Lidice-Platz in Dessau-Nord, an der Auferstehungskirche, vor dem Alten Theater und am Bauhausplatz, hatte neben dem Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE zudem die Stiftung Bauhaus Dessau, die Partei DIE LINKE, das Anhaltische Theater, der Kirchenkreis Dessau und die Initiative „DESSAU NORD GEDENKT“ gemeinsam aufgerufen. In den vergangenen Jahren nutzten militante Neonazis aus dem Kameradschaftsspektrum diesen Tag immer wieder (mehr dazu hier…) und (hier…), um mit ihrer geschichtsverfälschenden Propaganda die Opfer des NS-Terrors zu verhöhnen. Weiterlesen »

Gedenkkundgebungen – LICHTER FÜR VIELFALT UND WELTOFFENHEIT

Sieben Mahnwachen am 07. März 2019 –  u. a. an der Friedensglocke in der Dessauer Innenstadt

07032013152Der 7. März ist seit der Bombardierung unserer Stadt 1945 ein Tag notwendiger Erinnerung. Und es ist notwendig, an diesem Tag mit Geschichtsbewusstsein und in Würde an die Schrecken des Krieges damals und heute zu erinnern. Der Stadtverband der Partei DIE LINKE ruft deshalb gemeinsam mit dem Kirchenkreis Dessau, der Stiftung Bauhaus Dessau, dem  Anhaltischen Theater, der Initiative „DESSAU NORD GEDENKT“ und dem Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE unter dem Motto LICHTER FÜR VIELFALT UND WELTOFFENHEIT am 07.03.2019 ab 18.00 Uhr zu dezentralen Gedenkkundgebungen auf. Alle Mahnwachen finden demnach parallel statt.

Weiterlesen »